Bild Instagram web

Zum Internationalen Tag der Pflegenden (12.05.) fordern der PARITÄTISCHE Baden-Württemberg und der Arbeiter-Samariter-Bund Baden-Württemberg konkrete Maßnahmen für eine nachhaltige Aufwertung und Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Pflege. Die in der Corona-Krise gestiegene Anerkennung der Pflegekräfte sei eine Chance, den Pflegeberuf attraktiver zu machen. Hierfür sei eine nachhaltige und solidarische Finanzierung erforderlich, die nicht zu Lasten der Pflegbedürftigen und ihrer Angehörigen gehen dürfe.

 

Danke Sillenbucher Markt Web

1500 Euro hat uns der Lions Club Stuttgart City gespendet. Das Geld wird in dringend benötigte Schutzausrüstung für unsere Mitarbeitenden in der Pflege investiert. Wir sagen DANKE für den wertvollen Beitrag, der uns hilft, unsere Aufgaben erfüllen zu können. Auch wir als Helfende sind in dieser Zeit auf die Solidarität anderer angewiesen und freuen uns sehr über jedes Engagement, das uns dabei unterstützt, die Herausforderungen zu meistern.

 

In den vergangenen Wochen ist das Bewusstsein vieler für das, was Pflegekräfte in Kliniken und Altenhilfe leisten, stark gewachsen. Zahlreiche Stimmen aus Politik und Gewerkschaften loben das besondere Engagement der Mitarbeitenden in den Pflegeeinrichtungen und machen sich stark für eine wohlverdiente Prämie. Leider ist nicht geklärt, wer diese Prämie bezahlen soll. Um die Enttäuschung der Mitarbeitenden in den Pflegeeinrichtungen nicht noch größer werden zu lassen, fordert der Arbeiter-Samariter-Bund Baden-Württemberg e.V. die Vertreter von Bund, Ländern und der Kassen auf, schnellstmöglich eine tragbare Finanzierung zu finden.

 

ASB Danke

23 000 Mund-Nase-Schutzmasken, 2 300 Überziehschuhe, 3 250 Kopfhauben, 7 000 Einmalhandschuhe und 800 Liter Hand-Desinfektionsmittel hat das Unternehmen Kärcher insgesamt an mehr als 50 Rettungsdienste, Alten- und Pflegeeinrichtungen und Tafeln gespendet. Der ASB-Baden-Württemberg e.V. hat 1500 Mund-Nasenschutz und 50 Liter Hand-Desinfektionsmittel erhalten.

Danke1 web

Die chinesische Fosun Foundation hat zusammen mit der Beijing Taikang Yicai Foundation dem Arbeiter-Samariter-Bund Baden-Württemberg e.V. über die Frankfurter Hauck & Aufhäuser Privatbankiers AG 11 000 FFP2-Atemschutzmasken und 5400 Testkits für Corona-Infektionen gespendet. Die Hilfsorganisation, die baden-württembergweit über 130 stationäre, teilstationäre und ambulante Pflegeinrichtungen betreibt und über 50 Rettungswachen betreibt, bedankt sich herzlich für die äußerst großzügige Spende. 

 

Unterkategorien

Archiv der Meldungen aus dem Jahr 2016

Archiv der Meldungen aus dem Jahr 2015

Archiv der Meldungen aus dem Jahr 2014

Archiv der Meldungen bis zum Jahr 2014