fachtag_pflege_042013_150

3. Fachtag „QM stationäre Pflege"

Am 11.04.2013 veranstaltete der ASB-Landesverband bereits zum 3. Mal den jährlichen ASB-Fachtag „QM stationäre Pflege“. Unter der Leitung der Pflegewissenschaftlerin und Organisationsberaterin Julia Koch von „projekt:pflege“ in Essen berieten 15 Pflegedienstleitungen und Qualitätsbeauftragte aus den regionalen Gliederungen des ASB-Landesverbandes Baden-Württemberg e.V. in der Landesgeschäftsstelle über die Möglichkeiten und Chancen, alle Mitarbeiter der Pflege aktiv in die Qualitätsentwicklung einzubinden.

 

Unter dem Titel „Qualitätsmanagement umsetzen - schulen, anleiten, motivieren - was Leitungskräfte und Qualitätsbeauftragte tun können, um die Umsetzung von Standards zu fördern“ zeigte die Referentin Ansätze und Methoden auf, die Mitarbeiter an der Qualitätsentwicklung zu beteiligen und und ihr kreatives Potenzial zu nutzen. Um die Kolleginnen und Kollegen in der Pflege wirklich für die Qualitätsarbeit zu begeistern, plädiert Julia Koch für die Anwendung integrativer Methoden der Gruppenarbeit. „Die Beteiligung der Mitarbeiter im Zusammenhang mit der Anwendung von Kreativitätstechniken bei der Entwicklung von Lösungen sind der Schlüssel zur Motivationsförderung und letztlich zur Qualitätsverbesserung“ – so der Appell der bundesweit tätigen Expertin.

Auch wenn das Thema „Motivation“ ein komplexes Leitungsthema darstellt, welches nicht im Rahmen einer einzigen Veranstaltung erschöpfend behandelt werden kann, stellen die vorgestellten Methoden einen wichtigen Bestandteil proaktiver Qualitätsentwicklung dar.


Am Ende der Veranstaltung äußerten sich die Teilnehmer durchgängig positiv. Jeder Einzelne in der Veranstaltung konkrete Ideen entwickeln, wie die Mitarbeiter im Qualitätsmanagement verstärkt einbezogen und motiviert werden können.

 

fachtag_pflege_042013_450Diesjähriger Fachtag "QM stationäre Pflege"
(Bild: ASB BW/ P. Scholder)