072013 Vorstellung-Orgl-RD

Am Freitag wurde in Ludwigsburg der Dienst „Organisatorischer Leiter Rettungsdienst“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Bei der letzten Novelle des Rettungsdienstgesetztes Baden-Württemberg (RDG) wurde die Einsetzung eines Organisatorischen Leiter Rettungsdienst in das Gesetz aufgenommen. Ab August 2013 gibt es im Landkreis Ludwigsburg einen Organisatorischen Leiter Rettungsdienst, der bei größeren Schadensereignissen die rettungsdienstliche Einsatzleitung zusammen mit dem Leitenden Notarzt übernimmt.

Gestellt wird der Organisatorischer Leiter durch die beiden größten Leistungserbringer im Rettungsdienst: dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) und dem Deutschen Roten Kreuz (DRK). Insgesamt 20 erfahrene Rettungsassistenten haben die Ausbildung zum Organisatorischen Leiter absolviert und übernehmen nun abwechselnd diese Aufgabe. Die offizielle Ernennung erfolgt durch den Landrat.


Hans Ulrich Oppenländer, ASB-Kreisvorsitzender, freut sich über die neue Aufgabe: „Wir sind froh, in Zusammenarbeit mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern diesen Führungsdienst für die Bevölkerung im Landkreis Ludwigsburg anbieten zu können.“ Der Organisatorische Leiter Rettungsdienst kommt gemeinsam mit dem leitenden Notarzt zum Einsatz. Er unterstützt diesen bei der Abwicklung größerer Schadensereignisse, die eine rettungsdienstliche Führung vor Ort erforderlich machen. Dabei ist er zuständig für die organi-satorische Abwicklung der rettungsdienstlichen Bewältigung, zum Beispiel bei Unfällen mit vielen Verletzten. Der Organisatorische Leiter sowie ein separates Fahrzeug werden zusätzlich zum bisherigen Rettungsdienst vorgehalten, um in Großschadensfällen schnell reagieren zu können.


Bisher wurde im Rettungsdienstbereich Ludwigsburg kein separater Organisatorischer Leiter im Rettungsdienst vorgehalten, sondern die Aufgaben wurden über die regulären Kräfte der Notfallrettung abgebildet. Dies hat sich jedoch als nicht mehr zeitgemäß gezeigt und führte zu Schwierigkeiten in der Einsatzführung. Um den gesetzlichen Vorgaben zu entsprechen, hat daher der Bereichsausschuss für den Rettungsdienst in seiner Sitzung am 23.05.2013 beschlossen, den Dienst des Organisatorischen Leiter Rettungsdienst im Landkreis Ludwigsburg separat zu implementieren und umzusetzen.

 

072013 Vorstellung-Orgl-RD v.l.n.r.: Maximilian Kaptur (Rettungsdienstleiter ASB KV Ludwigsburg),
Hans-Ulrich Oppenländer (Vorsitzender ASB KV Ludwigsburg),
Daniel Groß (stv. Landesgeschäftsführer ASB Baden-Württemberg e.V.),
Wolfgang Härle (stv. Rettungsdienstleiter ASB KV Ludwigsburg)
(Foto: ASB/BW)