2014-09-30-Gruppenbild-Ster Arbeiter-Samariter-Bund bindet sich langfristig mit Seniorenzentrum in Laupheim

Für das sich im Bau befindliche Seniorenzentrum auf dem Rupf-Areal schloss der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Baden-Württemberg e.V. bereits lange vor Baubeginn einen Mietvertrag mit dem Bauträger Activ-Immobilien. Im Frühjahr 2014 entschloss sich der ASB zum Kauf der Immobilie. Am 30. September 2014 wurde nun der Kaufvertrag unterzeichnet.

 

„Mit dem Kauf des Seniorenzentrums möchten wir unser langfristig angelegtes Engagement in Laupheim unterstreichen“, so ASB-Landesgeschäftsführer Lars-Ejnar Sterley. Der ASB Baden-Württemberg e.V. betreibt insgesamt 65 Pflegeeinrichtungen. Die Einrichtung in Laupheim wird künftig vom Kreisverband Orsenhausen-Biberach betreut, der bereits ein Pflegeheim in Schwendi hat.

„Der Standort in Laupheim ist für Bewohner und Angehörige ideal“, freut sich ASB-Kreisgeschäftsführer Reinhold Steinmayer über die Einrichtung in Laupheim. Das Activ-Center liegt mitten in der Innenstadt, am Ende der Fußgängerzone. Geschäfte und Einrichtungen des täglichen Lebens sind fußläufig zu erreichen.

Das besondere an der Einrichtung in Laupheim wird die Vernetzung verschiedener Leistungsbereiche sein: Neben der stationären Pflege wird es auch eine Tagespflege mit 10 Plätzen geben. Im stationären Bereich entstehen 20 Plätze, verteilt auf 2 Hausgemeinschaften, für Menschen mit Demenz. In Pflegewohngruppen wird es Platz für 24 Senioren geben. Eine Besonderheit wird die beschützte Wohngruppe mit Platz für 13 Bewohner sein. Dieses Angebot richtet sich an gerontopsychiatrisch erkrankte Senioren. Diese Personen, die zwar mobil, jedoch meist stark verhaltensauffällig sind, wohnen hier in einem "beschützten" Wohnbereich.

 

 
2014-09-30-Gruppenbild-Ster v.l.n.r.: Macit Karaahmetoglu (1. Stv. Vorsitzender ASB-Landesvorstand), Diana Seichter-Mäckle (Vorstandsvorsitzende KV Orsenhausen-Biberach), Frank Dörflinger (Geschäftsführer Activ-Development),
Reinhold Steinmayer (Geschäftsführer KV Orsenhausen-Biberach),
Lars-Ejnar Sterley (ASB-Landesgeschäftsführer)
bei der Vertragsunterzeichnung für das Pflegeheim in Laupheim.
(Foto: ASB/BW)