RTW Emmertsgrund ASB bezieht neuen Standort im Feuerwehrhaus

Im Rahmen der Vorhalteerweiterung und zur Verbesserung der Hilfsfristen in Heidelberg stellt der ASB Mannheim/Rhein-Neckar seit 01. November 2014 einen Rettungswagen in Heidelberg zum Einsatz bereit. Übergangsweise war das Fahrzeug in der der ASB-Senioreneinrichtung in Heidelberg-Wieblingen stationiert. Seit dem heutigen Montag, 08. Dezember 2014 startet der Rettungswagen von seinem neuen Wachenstützpunkt im Feuerwehrhaus Emmertsgrund.

Am vergangenen Freitag wurde bei einem kleinen Empfang zusammen mit Vertretern der Stadt, der Hilfsorganisationen und der Feuerwehr der Einzug in das nun gemeinsam genutzte Feuerwehrhaus gefeiert.

Der Oberbürgermeister der Stadt Heidelberg, Dr. Eckard Würzner, betonte, wie wichtig der Standort für die Vorhalteerweiterung sei – schließlich wird durch die Stationierung im Emmertsgrund auch der südliche Bereich mit den Städten Leimen und Nussloch besser rettungsdienstlich abgedeckt.

Daniel Groß, stellvertretender Landesgeschäftsführer des ASB Baden-Württemberg e.V., zeigte sich erfreut über die schnelle Umsetzung der Vorhalteerweiterung und die komplikationslose Zusammenarbeit zwischen ASB und Feuerwehr Heidelberg.

Der Rettungswagen steht von Montag bis Sonntag in der Zeit von 8 bis 20 Uhr bereit und hat seit Inbetriebnahme durchschnittlich 8 Einsätze am Tag.

 
RTW Emmertsgrund(Foto: H. Hadameck, ASB Mannheim).