Woelfle Freiburg Anlässlich ihres Besuchs in den Wohnanlagen des Arbeiter Samariter Bunds in Freiburg und Schallstadt hat die SPD-Landtagsabgeordnete und ASB-Landesvorsitzende Sabine Wölfle mit dem Geschäftsführer des ASB-Regionalverbands Freiburg-Hochrhein, Ulf Schwarzburg, ein Gespräch über die Situation der Organisation vor Ort geführt.

20140724 Notfallsan Ergaenzungspr 450px Landesweit erste Ergänzungsprüfung für Rettungsassistenten zu Notfallsanitätern

Am 24. Juli 2014 fand die landesweit erste Ergänzungsprüfung für Ret-tungsassistenten zu Notfallsanitätern statt. Seit Anfang des Jahres gilt das neue Notfallsanitätergesetz (NotSanG), das unter anderem eine Höherqualifizierung von Rettungsassistenten zu Notfallsanitätern vorsieht (§ 32 NotSanG, Ergänzungsprüfung). Deutschlandweit einmalig ist, dass sich in Baden-Württemberg die verschiedenen Rettungsdienstschulen zusammengeschlossen haben: Die Prüfung für alle Schulen findet gemeinsam unter dem Dach der Schule des DRK in Pfalzgrafenweiler statt.

20140724 B2RUN Eine sportliche Woche beim ASB

Nach dem Fußballturnier am 19. Juli 2014 ging es beim ASB in Baden-Württemberg sportlich weiter: Ein Team der Landesgeschäftsstelle ist am 24. Juli 2014 beim Firmenlauf B2RUN in Stuttgart mitgelaufen, und ein Team des ASB Regionalverbandes Freiburg-Hochrhein hat beim Stadtlauf in Bad Säckingen Mitte Juli den dritten Platz belegt.

Fuballturnier 2014 450px Am 19. Juli 2014 nahm ein Fußballteam des ASB Baden-Württemberg am 1. ASB-Bundescup teil, der in Bremen stattfand. Insgesamt acht Teams aus ganz Deutschland kämpften um den vom ASB-Bundesverband gestifteten Wanderpokal. Das Team aus Baden-Württemberg, das sich aus der Landesgeschäftsführung und Mitarbeitern der Landesgeschäftsstelle, des ASB Mannheim/Rhein-Neckar und des ASB Ludwigsburg  zusammensetzte, belegte einen erfolgreichen dritten Platz. 

LK2014 neuer Vorstand MG 0171 15x20 450px Am 12. Juli 2014 fand in Bad Krozingen die 15. ordentliche Landeskonferenz des Arbeiter-Samariter-Bundes Landesverband Baden-Württemberg e. V. (ASB) mit rund 140 Delegierten aus 23 regionalen ASB-Gliederungen und Gästen statt. Sozialministerin Katrin Altpeter MdL lobte in ihrem Festvortrag die herausragende Arbeit des ASB. Der ASB-Bundesvorsitzende Knut Fleckenstein, MdEP dankte in seinem Grußwort insbesondere den ehrenamtlich Tätigen, die es beim ASB sehr zahlreich gibt.