072013 Vorstellung-Orgl-RD

Am Freitag wurde in Ludwigsburg der Dienst „Organisatorischer Leiter Rettungsdienst“ der Öffentlichkeit vorgestellt. Bei der letzten Novelle des Rettungsdienstgesetztes Baden-Württemberg (RDG) wurde die Einsetzung eines Organisatorischen Leiter Rettungsdienst in das Gesetz aufgenommen. Ab August 2013 gibt es im Landkreis Ludwigsburg einen Organisatorischen Leiter Rettungsdienst, der bei größeren Schadensereignissen die rettungsdienstliche Einsatzleitung zusammen mit dem Leitenden Notarzt übernimmt.

VW up 22072013 150px

Arbeiter-Samariter-Bund erhält vom „VR-Gewinnsparen“ der Volks- und Raiffeisenbanken ein Fahrzeug

Seit Freitag gehört ein nagelneuer VW-up in ASB-Optik zur Fahrzeugflotte des ASB-Landesverbandes. Der Kleinwagen ist einer von insgesamt 82 an soziale Einrichtungen gespendete Fahrzeuge, die am vergangenen Freitag in einer Großveranstaltung der Volks- und Raiffeisenbanken im Römerkastell in Bad Cannstatt überreicht wurden. Das Fahrzeug steht ab sofort der Arbeiter-Samariter-Jugend für den Auf- und Ausbau der Jugendarbeit zur Verfügung. „Den kleinen Flitzer können wir für unsere Arbeit gut gebrauchen“, freut sich Odilia Springmann, Landesjugendreferentin des ASB in Baden-Württemberg.

130621 Fluthilfebilanz Dank a

Mehr als 1.000 Katastrophenhelfer waren im Juni im Einsatz für die Flutopfer. Sie waren insgesamt über 160.000 Stunden im Hilfseinsatz. Der ASB bedankt sich bei seinen Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz.

Nach 160.000 Stunden beenden die Katastrophenhelfer des ASB ihren Fluthilfe-Einsatz. Mehr als 1.000 ASB-Kräfte waren in den letzten Wochen unermüdlich im Kampf gegen das Hochwasser. Sie halfen bei der Evakuierung von Menschen und ganzen Einrichtungen, beim Aufbau und Betrieb von Notunterkünften sowie der Versorgung und Betreuung von Einsatzkräften. Über 40.000 Portionen Essen wurden von ASB-Einsatzkräften für Betroffene zubereitet.

15062013 Tag des Ehrenamts

Das Ehrenamt im Katastrophenschutz - Veranstaltung im Landtag Baden-Württemberg

Am 15. Juni 2013 fand im Landtag Baden-Württemberg in Stuttgart die Veranstaltung „Das Ehrenamt im Katastrophenschutz“ der SPD-Landtagsfraktion Baden-Württemberg statt.
Etwa 120 Gäste begrüßte Claus Schmiedel MdL, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion im Foyer des Landtags. Der Sozialpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Rainer Hinderer MdL, und der Amtsleiter und Leiter der Feuerwehr Stuttgart, Dr. Frank Knödler, sprachen über die Anerkennung und die Sicherheit von ehrenamtlich Tätigen.

130604 Hochwasser Aufbau Notunterkunft

ASB startet Hilfsprogramm für Flutopfer in Sachsen

Köln, 12. Juni 2013 – In den sächsischen Flutgebieten sind die Pegelstände mittlerweile zurückgegangen. Um den Menschen in Sachsen schnell und zielgerichtet helfen zu können, hat der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) ein Hilfsprogramm für betroffene Bürger aufgelegt.

Ab sofort können Flutopfer aus Sachsen beim ASB-Landesverband Mittel für Haushaltsbeihilfe beantragen. Die Anträge werden über die Geschäftsstellen, Beratungsstellen, Sozialstationen und andere Anlaufpunkte des ASB in Sachsen entgegengenommen und danach geprüft. „Die Hilfen des ASB sind nachrangig zu den Leistungen der Städte und Gemeinden sowie Versicherungen und sind an eine augenscheinliche Bedürftigkeit gekoppelt“, erklärte Uwe Martin Fichtmüller, ASB-Landesgeschäftsführer aus Sachsen.